Erster Schultag! #OOTD

Bild
Hallo meine Lieben, der erste Schultag ist nun auch um und zur Überraschung: ich hab ihn überstanden! Nein, Spaß beiseite, denn irgendwie freue ich mich sogar total auf das folgende Jahr. Ich meine, wie oft ist man denn Abschlussklasse im Leben? Das Schuljahr wird sicher aufregend und ich freu mich jetzt schon auf unsere Abschlussfahrt nach Amsterdam im April, aber danach wird es ernst, denn nach den Pfingstferien fangen die ersten Prüfungen an. Die erste ist die mündliche Prüfung in Englisch und die ist schon am 16.Mai fällig. Zum Glück ist Englisch kein Problem für mich Kunstgeschichte macht mir da eher Bangen, aber die werde ich sicher auch um die Runden bekommen und dann heißt es Adios Realschule!  Dieses Schuljahr wird unglaublich wichtig für mich, aber ich blicke positiv in die Zukunft. Ich vermisse die Ferien jetzt schon!















Schuhe: Zara | Lederjacke(Imitat): Zara | Jeans: Hollister | Top: Jack Wills Ich wünsche euch allen einen tollen Start in das neue Schuljahr ,liebe Shirin Ki…

Abschlusszeugnis in der Hand und was dann? | Life Update

Hallo meine Lieben,

die heißbeliebten Ferien neigen sich nun leider erneut dem Ende zu und ich stehe kurz vor meinem letzten Jahr auf der Realschule. Ziemlich aufregend, was? Ich kann mir vorstellen, dass ein paar meiner Leser schon studieren oder arbeiten, aber ich hoffe, dass dieser Post euch trotzdem interessieren oder auch inspirieren wird. 
 Glaubt mir, bis vor kurz den Sommerferien hatte ich absolut keinen Plan für mein Leben nach der Realschule. Anfang der neunten Klasse dachte ich mir, dass es noch eine Ewigkeit hin ist, bis ich mein Abschlusszeugnis in der Hand hab, aber plötzlich haben wir im Deutschunterricht über die Abschlussfahrt geredet und ich wurde komplett aus meiner Traumwelt gezogen. Was? Abschlussfahrt? Dann kam alles nacheinander. Berufsberatung, Infoabend für den Übertritt auf das Gymnasium und bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich einige Praktika hinter mir, aber hatte mir trotzdem noch nicht großartig über meinen späteren Weg Gedanken gemacht. Übrigens wurde uns gesagt, dass der Beginn der Sommerferien auch gleichzeitig der Beginn für das Bewerben sei. 
Ich zerbrach mir einige Tage und Wochen den Kopf. Es gab auch einige Gespräche mit meinen Eltern und meiner berufstätigen Schwester. 
Im Endeffekt habe ich mich entschlossen, dass ich die Schule fortsetzten werde und das Abitur anstreben werde. Nach dem Abitur würde ich sehr gerne Humanmedizin in Wien studieren.
Jetzt denkt ihr euch sicher: ,,Und die soll keinen Plan gehabt haben?" Tatsächlich, denn ich musste mir einige Meinungen anhören, was natürlich immer gut ist, aber viele Personen, die mir Nahe sind, waren nicht sehr davon begeistert. Schließlich habe ich mich doch dafür entschieden und werde mich im Frühjahr an einer anderen Schule bewerben und hoffen, dass ich mit meinem Zeugnis angenommen werde!
Jetzt wollte ich euch, die auch nicht wissen, was sie nach der Schule machen solle, noch einen Tipp mit auf den Weg geben:
Macht einige Praktika, denn es wird euch sicher nicht schaden und ihr seht wie der Berufsalltag in Wirklichkeit ist. Ich selbst bin absoluter Fan von der Serie "Greys Anatomy", aber natürlich wird der Beruf des Arztes total verschönert dargestellt und somit habe ich auch ein Praktikum in der Klinik gemacht. 
Falls ihr nun mehrere Praktika gemacht habt, dann könnt ihr auch mal eure Berufsberaterin besuchen oder vielleicht helfen euch Online- Berufstests weiter!

Ich hoffe, dass der Blogpost euch gefallen hat, denn ich war mir sehr unsicher ob ich ihn überhaupt posten soll, weil ich mir nicht sicher war ob euch sowas überhaupt interessiert.
Was sind eure Pläne für eure Zukunft oder was studiert/arbeitet ihr?
,liebe Kiara Shirin

Kommentare

  1. Hope you had a great weekend!

    http://violettedaily.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deinen Post super. Ich muss momentan auch überlegen, was ich studieren möchte und mache daher mehrere Praktika. Bleib dran und lass dich nicht unterkriegen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir nur das beste und das dein Zeugnis erfolgreich an kommt! Aber da bin ich mir sicher, wie kommst du den auf Wien?

    Ich grüße Dich diesmal aus Thailand, ab morgen geht es 10 Tage in ein Buddhistisches Kloster. Mein letzter Blog Eintrag ist über Malaysia, ich freue mich auf deine Worte, eine liebe Umarmung Laura.

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir das allerbeste für die Zukunft nach dem Abschluss! Ich selbst hatte total genaue Pläne, nur um dann zu merken, dass sie gar nicht das Richtige für mich sind, woraufhin ich noch einmal komplett umdenken musste. Man findet eben nicht immer sofort den richtigen Weg, aber irgendwie kommt man doch beim Ziel an !
    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte Gott sei Dank das Glück, dass ich mir relativ früh schon sicher war, dass ich gerne etwas kreatives machen würde. Das mit der Fotografie hat sich bei mir dann auch ganz natürlich ergeben...
    Letztlich hätte ich das Abi bzw meine Noten dafür gar nicht gebraucht, aber na ja, ich war eben gut in der Schule. ;)
    Bei mir war's dann eher so, dass mir jeder rein reden wollte. Gerade wegen meinen guten Noten ging es für die meisten ja gar nicht, dass ich mich "nur" in einem kreativen Beruf selbstständig machen möchte...
    Na, so hat dann irgendwie jeder mit seinen Entscheidungen zu kämpfen. ;)

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen meine Liebe!

    Ich finde es gut und auch wichtig, dass du über dieses Thema einen Beitrag verfasst hast. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und dass alles so klappt, wie du es möchtest. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Start in das Wochenende!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. bis zu einer gewissen zeit wusste ich auch nicht was ich nach der realschule machen wollte, aber ende der 9. klasse war ich mir zum glück sicher und habe meine ausbildung diesen sommer abgeschlossen.
    ich wünsche dir ganz viel erfolg für deine zukunft! (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Puh, also bis Ende der 9. Klasse wusste ich nichts mit mir anzufangen, daher hab ich dann nach der 10. Klasse ein Auslandsjahr gemacht.
    Richtig toller Post und dein Blogdesign mag ich total <3

    AntwortenLöschen
  9. Dass du deinen eigenen Weg gegangen bist finde ich echt super, denn es ist deine Zukunft. Klar kann man sich Ratschläge holen, aber die Entscheidung sollte man letzten Endes selbst treffen und daran denken was man selbst möchte. Ich wünsche dir viel Glück auf deinem weiteren Weg ;). Ich habe mein Abi ja nach meiner Ausbildung nachgeholt und studiere mittlerweile. Darüber war auch nicht jeder begeistert, aber ich bin glücklich.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Wünsche dir dann auch viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass dir das Buch genauso gut gefällt wie mir.

    AntwortenLöschen
  10. Ein ganz wichtiges Thema, das du mit diesem Post ansprichst.
    Ich wusste lange Zeit auch nicht was ich genau machen möchte. Nach dem Abitur habe ich dann erstmal ein FSJ gemacht und hab gemerkt, dass mein ursprünglicher Plan doch richtig war. Trotzdem bin ich froh diesen Weg gegangen zu sein.
    Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft. :)
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

My Fall/Winter Wishlist

Das Workout für einen lazy day | The lazy day workout